STAND

Begleitet von Protesten ist am Mittwochmorgen ein Zug mit Castoren am Bahnhof in Biblis angekommen. Der deutsche Atommüll wird in dem stillgelegten Atomkraftwerk zwischengelagert.

Nach Angaben der Polizei traf der Castor-Transport am Mittwoch gegen 8 Uhr morgens in Biblis ein. Bei einer Mahnwache nahmen auch Atomkraftgegner aus Worms und dem Raum Mainz teil. Der 600 Meter lange Zug mit sechs Castoren ist der erste Atommüll-Transport seit neun Jahren. Der deutsche Atommüll war in der britischen Atomanlage Sellafield wieder aufbereitet worden. Die Castoren werden nach Angaben der Polizei nun nach und nach in das stillgelegte Kernkraftwerk in Biblis gefahren. Das könne noch den ganzen Tag dauern, sagte ein Sprecher der Polizei. Der Atommüll wird in Biblis zwischengelagert, bis ein Endlager gefunden worden ist

Die sechs Castor-Behälter mit radioaktivem Atommüll waren am Montag per Schiff in Norddeutschland angekommen und auf den Zug verladen worden. Aufgrund internationaler Verpflichtungen muss Deutschland seinen im Ausland aufbereiteten Atommüll zurücknehmen.

@JTrittin Keine Frage: D muss die Verantwortung für den #Atommüll übernehmen, den es produziert hat und weiter produziert. Nur: Wohin damit ist ungeklärt. Stattdessen werden #Castor|en durchs ganze Land gekarrt und in nicht sicheren Zwischenlager verklappt. Nach Biblis "zurück"? Ein Witz.

STAND
AUTOR/IN