Worms

Betrunkener Wormser randaliert und erleidet Schnittverletzungen

STAND

Am Sonntagmorgen hat die Polizei in Worms einen offenbar betrunkenen, unter Drogen stehenden Mann in Gewahrsam genommen und mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der 33-jährige Wormser hatte vor einer Bar in der Nähe des Bahnhofs einen anderen Mann ins Gesicht geschlagen. Als die Polizei eintraf, stellte sie bei dem Schläger Schnittverletzungen an der Hand sowie im Genitalbereich fest. Womöglich habe er sich diese durch eine zerbrochene Glasflasche zugezogen, so die Polizei. Der Mann sei sehr aggressiv gewesen, habe die Beamten immer wieder bedroht und sie beleidigt. Seine Schnittwunden wurden im Krankenhaus ärztlich versorgt. Gegen ihn wird nun ermittelt.

STAND
AUTOR/IN