STAND

Die Polizei hat in der Nacht zum Dienstag in Schloßböckelheim (Landkreis Bad Kreuznach) einen 16-Jährigen aus einer "Notlage" befreit. Der junge Mann hatte sich mit dem Auto seiner Eltern auf einem Feld festgefahren.

Nach Angaben der Polizei hatte der 16-Jährige selbst die Polizei alarmiert, weil er offenbar nicht in der Lage war, das Auto aus dem Matsch zu manövrieren. Als die Beamten vor Ort eintrafen, rochen sie Marihuana im Auto. Ein Schnelltest habe dann ein positives Ergebnis gebracht. Dem jungen Mann sei daraufhin eine Blutprobe entnommen worden.

Polizei bringt jugendlichen Fahrer zur Oma

Nach den Ermittlungen der Polizei hatte der 16-Jährige sich das Auto seiner Eltern genommen, die sich derzeit im Urlaub befinden. Die Beamten brachten ihn nach dem Prozedere zu seiner Oma. Gegen ihn wird nun unter anderem wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis ermittelt. Das Auto haben im Laufe des Tages Familienangehörige vom Feld geholt.

Außer dem 16-Jährigen befand sich laut Polizei noch ein 14 Jahre alter Junge in dem Auto. Dieser sei nicht mit dem 16-Jährigen verwandt. 

Autobahnpolizei muss Autofahrer wecken Nach Unfall auf A62 bei Kusel eingeschlafen

Die Autobahnpolizei hat in der Nacht auf Freitag ein völlig demoliertes Auto auf dem Standstreifen der A62 bei Kusel entdeckt. Der Fahrer saß noch hinterm Steuer, machte aber gerade ein Nickerchen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN