Neue Begrünungsverordnung

Stadt Mainz verbietet Schottergärten

STAND

Video herunterladen (10 MB | MP4)

Schottergärten sind für Tiere und Pflanzen tote Orte, die weder Nahrung noch Lebensraum bieten. Naturschützer warnen seit Jahren vor einer "Versteinerung" der Städte. In Zeiten von Artenschwund und Klimawandel ziehen deshalb schon viele Kommunen und Städte die Notbremse und verbieten die Steinwüsten. So wie jetzt Mainz.

Mainz

Für mehr Insekten- und Klimaschutz Stadt Mainz verbietet Schottergärten

Viele Besitzer von Einfamilienhäusern in Mainz haben Schottergärten, weil sie wenig Arbeit machen. Künftig verbietet die Stadt diese Gärten.  mehr...

RLP

Immer mehr Kommunen sprechen Verbote aus Schottergarten - Todeszone bei 60 Grad

Die Zahl der deutschen Vorgärten, die mit grauem Schotter gefüllt sind, steigt seit Jahren an. Grün, mit Pflanzen und Kleinsttieren fehlt vielerorts. Kommunen reagieren. Beispielsweise die Stadt Mainz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN