Der Fleischwurst-Donnerstag vor dem Kreuznacher Jahrmarkt bleibt erhalten. (Foto: Kreuznacher Stadtwerke/nahecopter)

Spende rettet Tradition

Fleischwurst-Donnerstag vor Bad Kreuznacher Jahrmarkt bleibt

STAND

Die Bad Kreuznacher Tradition, sich am Vortag des Jahrmarkts auf dem Festgelände zu treffen, stand vor dem Aus. Jetzt ist klar: Der "Fleeschworschtdunnerschdaach" bleibt erhalten. 

Wie sieht es diesmal aus auf der Pfingstwiese? Welche Fahrgeschäfte sind in diesem Jahr dabei? Es ist eine alte Bad Kreuznacher Tradition, am Vortag des Jahrmarkts das Festgelände zu besichtigen. Sehen und gesehen werden, sich treffen und natürlich einen guten Schoppen und deftigen Happen zu sich zu nehmen – das ist für tausende Menschen der "Fleeschworschtdunnerschdaach"! Um diesen Traditionstag gab es im Vorfeld einigen Wirbel darum, ob er nun zum Jahrmarkt gehört oder nicht.

Kein sechster Jahrmarktstag

"Es wird keinen sechsten Jahrmarktstag geben", stellte Oberbürgermeister Emanuel Letz (FDP) jetzt klar. Dennoch dürfen auch in diesem Jahr Ausschank und Imbissbuden auf der Pfingstwiese schon am 17. August, also einen Tag vor offiziellem Jahrmarktsbeginn öffnen. Die Fahrgeschäfte bleiben aber geschlossen.

Den "Fleeschworschtdunnerschdaach" in das offizielle Sicherheitskonzept der Großveranstaltung aufzunehmen, wäre für die Stadt schlicht zu teuer. Die Stadt nannte Zusatzkosten von 20.000 bis 30.000 Euro. Deshalb stand zunächst im Raum, dass nur die Gastronomie um das Festgelände herum, nicht aber auf dem Gelände selbst geöffnet haben darf. Das ist jetzt vom Tisch – der Vortag des Jahrmarkts wird eine eigene Veranstaltung.

Sparkasse springt als Sponsor ein

Die Diskussion um den traditionsreichen Jahrmarkts-Donnerstag wurde in den vergangenen Tagen von einer privaten Initiative neu angefacht. “Rettet unseren Fleeschworschtdunnerschdaach“ hatte zum Sponsoring aufgerufen, um Zusatzkosten für Sicherheit, Müllentsorgung oder Toiletten zu finanzieren. Das DRK meldete umgehend, dass es den Sanitätsdienst wie in den vergangenen Jahren auch am Donnerstag ohne zusätzliche Kosten stemmt.

Und auch er habe schon überlegt, wie die Traditionsveranstaltung zu halten sei, so OB Letz. Die Sparkasse Rhein-Nahe hat nun zugesagt, die Kosten zu übernehmen. “Wir sind selbst Kreuznacher Bube und kennen die Region,“ sagte Jörg Brendel, Vorstandmitglied der Sparkasse Rhein-Nahe.

"Die Menschen wollen jetzt einfach feiern."

Mit der Zusage der Sparkasse zum Sponsoring ist der “Fleeschwoschtdunnerschdaach“ für dieses Jahr gesichert. Und alle Beteiligten sind sich einig, die Tradition auch für die kommenden Jahre bewahren zu wollen. Wie das zu schultern sei, müsse man dann in den nächsten Monaten überlegen, so Sparkassen-Vorstandsmitglied Steffen Roßkopf. Jetzt habe es einfach schnell gehen müssen, eine “Zeitgewinnstrategie“, nannte er es.

Eigenes Sicherheitskonzept für Fleischwurst-Donnerstag

Für den Donnerstag werde jetzt ein eigenes Sicherheitskonzept erstellt. Wer als Veranstalter eintritt und damit die Verantwortung trägt, ist noch unklar.

Ende gut, Anfang gut – der Fleeschworschtdunnerschdach bleibt der Vortag des „Kreiznacher Johrmarkts“. Vom 18. Bis 22. August heißt es dann wie gewohnt „nix wie enunner“.

Jahrmärkte in der Region

Bad Kreuznach

Positives Fazit Bad Kreuznacher Jahrmarkt 2022 - eine Bilanz

Die Vorfreude war groß und nun ist auch schon wieder alles vorbei. Rettungskräfte und Schausteller erzählen, was sie auf dem Bad Kreuznacher Jahrmarkt erlebt haben.

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mainz

Neuer Termin im Sommer Mainzer Rheinfrühling wird wegen Bauarbeiten verschoben

Die Kirmes Mainzer Rheinfrühling wird von Anfang April auf Ende Juli verlegt. Das Rheinufer wird saniert. Deshalb kann der ursprüngliche Termin nicht eingehalten werden.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR