Eine Person sitzt mit Handschellen gefesselt auf dem Boden (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Aggressive Stimmung

Autofahrerin in Worms tritt und bespuckt Polizeibeamte

STAND

Eine Autofahrerin hat in Worms zwei Polizisten leicht verletzt. Während der Auseinandersetzung solidarisierten sich mehrere Passanten mit der Frau.

Nach Angaben der Polizei hatte die Autofahrerin am Dienstagnachmittag in der Wormser Innnestadt mit ihrem Wagen eine Verkehrsinsel angefahren. Zeugen beobachteten, dass die 28-Jährige kurz ausstieg, ihr abgerissenes Autokennzeichen einsammelte und weiterfuhr. Die Zeugen alarmierten die Polizei, die die Frau kurze Zeit später entdeckte.

Passanten werden aggressiv

Bei der anschließenden Kontrolle ihrer Papiere begann die Frau laut Polizei, die Beamten zu treten und zu bespucken. Deshalb sei sie am Boden fixiert worden. Mehrere Menschen hätten das gesehen und sich mit der Frau solidarisiert, heißt es von der Wormser Polizei. Die Stimmung vor Ort sei so aggressiv gewesen, dass die Beamten Verstärkung riefen. Als die Frau dann in den Streifenwagen abgeführt wurde, soll sie einen weiteren Polizisten angespuckt haben.

Die Frau ist den Behörden bekannt

Inzwischen wurde bekannt, dass die Frau für die Behörden keine Unbekannte ist. Nach Angaben eines Polizeisprechers sei sie wegen zahlreicher anderer Gewaltdelikte aufgefallen. Für den Vorfall am Dienstagnachmittag bekommt die 28-Jährige nun weitere Anzeigen: wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Unfallflucht. 

STAND
AUTOR/IN
SWR