Blaulicht eines Polizeiautos in der Nacht (Foto: SWR)

Betrunken und ohne Führerschein

A60 bei Mainz: Autofahrer stürzt Böschung hinab

STAND

Auf der A60 bei Mainz-Weisenau ist am Sonntagmorgen ein offenbar betrunkener Autofahrer von der Fahrbahn abgekommen und eine Böschung hinabgestürzt. Er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben eines Polizeisprechers ereignete sich der Unfall gegen 7 Uhr morgens auf der A60 im Bereich der Autobahn-Abfahrt Mainz-Weisenau in Fahrtrichtung Hessen. Nachdem der Autofahrer die Kontrolle über das Fahrzeug verloren habe, sei er mit dem Auto am Fuß der Böschung neben der Fahrbahn auf der Seite liegen geblieben. Der Mann habe dabei mittelschwere Verletzungen erlitten.

Autofahrer betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Der Autofahrer habe zum Zeitpunkt des Unfalls augenscheinlich unter Alkoholeinfluss gestanden, so der Polizeisprecher. Einen Atemalkoholtest verweigerte er aber. Der Mann sei außerdem ohne Fahrerlaubnis und mit dem Auto eines Dritten unterwegs gewesen. Gegen ihn wird nun ermittelt.

Die Bergung des verunglückten Fahrzeugs dauerte nach Polizeiangaben etwa eine Stunde. Dafür musste auch kurzzeitig die Fahrbahn der Autobahn-Ausfahrt gesperrt werden.

STAND
AUTOR/IN
SWR