STAND

Das Mainzer Sportzdezernat hat die Pläne für das laufende Jahr vorgestellt. Laut Dezernent Günter Beck (Bündnis 90/Die Grünen) stehen vor allem die traditionellen Veranstaltungen wie der Gutenberg-Marathon im Fokus. Am 10. Mai sollen wieder mehr als 7.000 Läuferinnen und Läufer an den Start gehen. Der Gutenberg-Marathon findet zum 21. Mal statt. Im Juni folgt der Drei-Brücken-Lauf, der auch über die derzeit gesperrte Theodor-Heuss-Brücke führt. Sportdezernent Beck sagte, die Erfolge im vergangenen Jahr hätten gezeigt, dass Mainz eine Sportstadt sei. Das wolle man weiter fördern. So sollen in diesem Jahr auch innovative Konzepte von städtischen Vereinen mit dem Sportpreis ausgezeichnet werden. Die Bewerbungsfrist läuft bis Ende März. Außerdem sollen erfolgreiche Sportler, die einen Meistertitel gewonnen haben, geehrt werden.

STAND
AUTOR/IN