Mainz

Lebensgefährtin mit Messer attackiert - Bewährungsstrafe

STAND

Das Mainzer Amtsgericht hat einen 63-jährigen Mann aus Mainz wegen gefährlicher Körperverletzung zu einem Jahr und vier Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Der Mann hat nach Angaben eines Gerichtssprechers gestanden, seine Lebensgefährtin mit der Faust geschlagen und dann unvermittelt mit einem Messer in den Arm gestochen zu haben. Dabei wurde die Frau so schwer verletzt, dass sie fast drei Wochen in der Mainzer Universitätsmedizin behandelt werden musste. Während der Tat hatte der Mann fast zwei Promille Alkohol im Blut. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

STAND
AUTOR/IN