STAND

Der Kreisausschuss Alzey-Worms stimmt heute per Eilentscheidung darüber ab, ob noch weitere zusätzliche Schulbusse in Worms eingesetzt werden.

Das Referat rechnet nach eigenen Angaben bis Ende des Jahres mit Kosten in Höhe von rund 100.000 Euro. Diese könnten mit Landesmitteln für Coronaaufwendungen bezahlt werden, so eine Sprecherin.

Der Kreis hatte sich bereits bei der Bus-Börse des Landes angemeldet und außerdem Preisanfragen bei vielen Busunternehmen, auch außerhalb von Rheinland-Pfalz, gestellt. Einzelne Angebote liegen laut Beschlussvorlage bereits vor, sodass auch kurzfristig zusätzliche Busse eingesetzt werden könnten. Bevorzugt würden hierbei Standorte mit viel Schülerverkehr.

In seiner heutigen Sitzung beschäftigt sich der Kreisausschuss außerdem mit dem Nachtragshaushalt. Viele Ausgaben, die für dieses Jahr eingeplant waren, verschieben sich laut Zwischenbericht auf das kommende Jahr. Dadurch werde im kommenden Haushalt die Investitionssumme ansteigen.

STAND
AUTOR/IN