Die Suppenküche in Sprendlingen soll auch ein Ort der Begegnung werden.  (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance / dpa | Paul Zinken)

Ehrenamtliches Engagement

Suppenküche in Sprendlingen bietet ab Januar kostenlose Mahlzeit

Stand
AUTOR/IN
Damaris Diener

Elf Frauen bieten ab Januar immer freitags kostenlose Mahlzeiten in ihrer Suppenküche in Sprendlingen an. So wollen sie einen Ort der Begegnung schaffen und anderen helfen.

Ab Januar heißt es in der Begegnungsstätte Tresor in Sprendlingen freitags ab 12 Uhr: Suppe für alle, kostenlos. Überlegt hat sich das Jutta Bucher, sie lebt in Sprendlingen und wollte die Menschen dort zusammenbringen und Leuten, bei denen es finanziell nicht so gut aussieht, helfen. Generell seien alle in der Suppenküche willkommen, man werde keine Kontrollen durchführen. Geplant sei es, die Suppenküche ein bis zwei Stunden geöffnet zu lassen.

Bedarf für kostenlose Mahlzeiten ist da

"In der Tafel wird nur noch alle zwei Wochen Essen ausgegeben und nicht mehr wie bisher jede Woche", so Bucher. Deshalb sei der ein oder andere sicher dankbar für eine warme Mahlzeit. Durch eine Freundin, die eine Suppenküche in einer anderen Stadt betreibe, sei sie auf die Idee gekommen, das auch in Sprendlingen auszuprobieren.

"Wir haben noch keinen zu 100 Prozent festgelegten Plan. Wir schauen, wie das Angebot angenommen wird und wie sich die Suppenküche entwickelt."

Erstmal werde es Suppe geben, das sei leicht vorzubereiten, ergänzt Mitstreiterin Ina Leisenheimer. Ob es dann in Zukunft auch noch andere einfache Gerichte serviert werden, müsse man sehen.

Testlauf der Suppenküche verhalten

Bei dem ersten Testlauf der Suppenküche Mitte Dezember sei die Resonanz noch verhalten gewesen. "Nur zwei Menschen waren da", sagt Jutta Bucher, das habe sie aber nicht entmutigt. "'Wir hatten davor kaum Werbung gemacht, nur im Amtsblatt." Man werde sehen, wie die zweite Suppenküche im Januar ankomme.

Geldspenden und Unterstützer willkommen

Geldspenden, um die Suppenküche zu unterstützen, sind nach Angaben der beiden Organisatorinnen sehr willkommen und auch Menschen, die ehrenamtlich helfen wollen, könnten sich bei dem Team der Suppenküche melden.

Saulheim

Nach Wiesbadener Vorbild Saulheim startet Spendenaktion - Energiepauschale an Bedürftige weitergeben

In Saulheim hält man zusammen: Wer kann, spendet die Energiepauschale der Bundesregierung, um anderen in der Gemeinde zu helfen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Bad Kreuznach

Unkomplizierte Spenden für Bedürftige Großes Interesse am Gabenzaun in Bad Kreuznach

Warme Winterstiefel, Doseneintopf oder Hundefutter: Am Gabenzaun beim Malteser Hilfsdienst wechseln täglich 40 Tüten ihre Besitzer.

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Stand
AUTOR/IN
Damaris Diener