Bahngleise (Foto: SWR)

Züge fallen aus Personalmangel im Stellwerk Alzey

Bei dieser Nachricht schrillen bei manch einem alle Alarmglocken: Züge fallen aus, weil in einem Stellwerk zu wenig Personal ist. 2013 hatte das in und um Mainz zu Chaos geführt.

Seit Dienstagnacht fallen auf der Bahnstrecke zwischen Mainz und Kirchheimbolanden Züge aus. Bis zum 15. Juli kann der private Bahnbetreiber vlexx nach eigenen Angaben zwischen 23:00 und 4:00 Uhr keine Züge einsetzen. Dies betreffe etwa sechs Verbindungen pro Nacht. Nur in der Nacht von Sonntag auf Montag könnten alle Fahrten planmäßig stattfinden. Für alle ausfallenden Züge fahren laut vlexx Busse als Ersatzverkehr. Fahrgäste müssen aber längere Fahrzeiten in Kauf nehmen.

vlexx-Bahn am Mainzer Hauptbahnhof (Foto: SWR)
Das Unternehmen vlexx bedient die Strecke zwischen Alzey und Mainz.

Zwei Mitarbeiter fallen aus

Schuld an den Behinderungen ist die Personalsituation im Stellwerk in Alzey. Die Deutsche Bahn kann es nach eigenen Angaben momentan nicht voll besetzen. Deswegen muss es derzeit nachts etwa vier Stunden lang unbesetzt bleiben.

Wie die Bahn auf SWR-Anfrage mitteilt, sind zwei Mitarbeiter des Stellwerks ausgefallen - einer wegen Krankheit, ein anderer wegen einer familiären Notsituation. "Da sich bereits Mitarbeiter im Sommerurlaub befinden, lassen sich diese Ausfälle nicht sofort kompensieren", so die Bahn weiter. 

Alzey braucht wenig Personal

Der Zweckverband Schienenpersonen Nahverkehr Rheinland-Pfalz Süd (ZSPNV) zeigte sich überrascht darüber, dass es erneut Personalmangel an einem Stellwerk gibt. Das Stellwerk in Alzey sei allerdings ein elektronisches, wofür deutlich weniger Personal benötigt werde, so der Zweckverband.

Der Fahrplan war wochenlang ungültig.  (Foto: SWR)
Der Bahnverkehr in Mainz war wochenlang lahm gelegt.

Mainzer Hauptbahnhof einen Sommer lang abgeschnitten  

Im Sommer 2013 versank der Mainzer Hauptbahnhof im Chaos. Von fünfzehn Fahrdienstleitern im Stellwerk waren drei im Urlaub, vier weitere meldeten sich innerhalb weniger Tage krank. Die Bahn hängte kurzerhand den Bahnhof von Mainz vom Netz ab und sorgte damit bundesweit für Schlagzeilen. Betriebsräte warfen der Bahn vor, erhebliche Personalmängel jahrelang ignoriert zu haben. Für die Deutsche Bahn war das Chaos von Mainz ein herber Imageschaden.

STAND