Das abgestürzte Leichtflugzeug in Worms (Foto: Pressestelle, Polizeiinspektion Worms)

Fluglehrer versuchte Notlandung Leichtflugzeug stürzt bei Schulflug ab

Ein Schulflug hat in Worms mit einer Bruchlandung geendet. Dabei hatten Fluglehrer und Flugschüler noch einmal Glück. Für sie verlief der Unfall glimpflich.

Das Flugzeug war am Samstag vom Wormser Flugplatz gestartet. Wie die Polizei am Montag mitteilte, kam es im Steigflug zu einem Triebwerksausfall. Der Fluglehrer leitete daraufhin eine Notlandung ein. Er wollte auf einer Wiese zwischen dem Flugplatz und der Bundesstraße 9 landen. Dabei streifte das Flugzeug einige Baumspitzen und stürzte ab. Die Maschine wurde stark beschädigt.

Laut Polizei blieben der Fluglehrer und sein Schüler unverletzt. Die Schadenshöhe ist unklar.

STAND