Wiesbaden Viele Kontrollen - keine Messer

In Wiesbaden haben Einsatzkräfte von Polizei und Stadtpolizei in der Nacht Kontrollen in der Innenstadt durchgeführt. Dabei sei es vor allem darum gegangen, ob die Waffenverbotszone eingehalten wird. Insgesamt wurden mehr als 40 Personen kontrolliert, dabei seien keinerlei esser oder andere gefährliche Gegenstände gefunden worden. Die Waffenverbotszone gilt seit Anfang des Jahres in Teilen der Wiesbadener Innenstadt und des Westends - in der Zeit von 21:00 bis 5:00 Uhr herrscht dort ein absolutes Waffenverbot. Seit Einführung der Zone seien mehr als 100 Messer sichergestellt worden, so die Polizei.

STAND