Dunkle Wolken über einem Getreidefeld (Foto: SWR)

Vorläufige Bilanz für Rheinhessen Landwirte zufrieden mit Ernte

Die Getreideernte in Rheinhessen ist fast abgeschlossen und die Landwirte haben keinen Grund zu meckern. Der Bauern- und Winzerverband Süd zieht eine positive Erntebilanz.

Demnach sind die Landwirte bislang zufrieden mit den Ergebnissen. Nach Angaben von Eberhardt Hartelt, Präsident des Bauern- und Winzerverbandes, ging der lange Winter fast nahtlos in den wärmsten April seit Wetteraufzeichnungen über. Deshalb sei der Frühling quasi übersprungen worden und es sei zu einem explosionsartigen Wachstum in fast allen Bereichen gekommen.

Dauer
Sendedatum
Sendezeit
19:30 Uhr
Sender
SWR Fernsehen RP

Die Ernte von Winter-, Sommergerste sowie Weizen sei fast abgeschlossen, die Erträge seien gut und lägen im Durchschnitt der vorangegangenen Jahren, so Hartelt.

Bei Spargel, Erdbeeren und Kirschen habe die warme Witterung für große Erntemengen gesorgt. Daher seien die Preise verhältnismäßig niedrig geblieben, auch wegen Konkurrenz durch Importware.

Frühe Weinlese

Für die Weinlese prognostizierte der Präsident des Bauern- und Winzerverbandes einen noch früheren Beginn als vergangenes Jahr. 2017 begann die Hauptlese in Rheinhessen und der Pfalz bereits in der ersten Septemberwoche.

Mais- und Zuckerrüben wachsen derzeit ganz normal, die anhaltende Trockenheit in den vergangenen Wochen habe den Pflanzen bisher nichts anhaben können.

STAND