Alzey Vlexx-Züge erneut überfüllt

Am Montagmorgen hat es erneut Probleme mit überfüllten Zügen auf der Strecke zwischen Mainz und Alzey gegeben. Viele Schüler kamen zu spät zum Unterricht. Es habe sich nichts geändert, im Vergleich zur Vorwoche, so eine Sprecherin der Kreisverwaltung Alzey-Worms. Die vom Bahnunternehmen Vlexx eingesetzten Züge zwischen Mainz und Alzey seien zu klein, deshalb überfüllt, vor allem Schüler blieben häufig auf den Bahnhöfen stehen und müssten auf den nächsten Zug warten. Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Rheinland-Pfalz Süd hat die Vlexx beauftragt, die Strecke zu betreiben. Kommt Vlexx dem Auftrag nicht nach, gebe es weniger Geld, außerdem werde eine Vertragsstrafe fällig, so ein Sprecher des Zweckverbandes. Momentan seien sehr viele Züge kaputt, so ein Vlexx-Sprecher auf SWR-Anfrage. Man sei aber bemüht, eine Lösung zu finden. Möglicherweise würden auf der Strecke auch Busse eingesetzt.

STAND