Nibelungen-Festspiele in Worms (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/Uwe Anspach/dpa)

Nibelungen-Festspiele am Wormser Dom Regen und prominente Gäste bei der Nibelungen-Premiere

Die Premiere der Nibelungen-Festspiele in Worms ist trotz widriger Wettervorhersage planmäßig über die Bühne gegangen. Statt Unwetter gab es Regen und viel Prominenz auf dem Roten Teppich.

Unter anderem waren Bundesagrarministerin Julia Klöckner, Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, der frühere Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz und Thüringen Bernhard Vogel (alle CDU), das Moderatoren-Paar Frank Plasberg und Anne Gesthuysen, Literaturkritikerin Elke Heidenreich, Ex- Boxweltmeister Henry Maske sowie Schauspielerin Marie-Luise Marjan nach Worms gekommen. Die Aufführung fand trotz einer amtlichen Unwetterwarnung statt.

Nibelungen-Premiere im Regen aber ohne Unterbrechung

Die Veranstalter hatten angekündigt, Regencapes bereitzulegen. Die brauchten die Besucher dann auch, denn die fast dreistündige Premiere fand zu großen Teilen im Regen statt. Sie konnte aber ohne Unterbrechung über die Bühne gehen. Der Künstlerische Leiter der Nibelungen-Festspiele, Thomas Laue, sagte im SWR, der Regen habe dem Stück nicht geschadet, eher im Gegenteil.

Von den 1.300 Zuschauern gab es zum Schluss minutenlangen Applaus und zum Teil auch stehende Ovationen für das Ensemble.

Brandauer spielt Hauptrolle

In dem diesjährigen Stück "Überwältigung" wird die Nibelungensage neu erzählt und der Frage nachgegangen, ob die Geschichte auch anders hätte ausgehen können. Autor der Neuinszenierung ist Thomas Melle, Regisseurin ist Lilja Rupprecht. Zum Ensemble gehören neben Inga Busch auch der frühere Tatort-Kommissar Boris Aljinovic. Als Star des Ensembles gilt Klaus Maria Brandauer. Er spielt den heldenhaften Kämpfer Hagen.

Dauer

1.300 Zuschauer haben auf der Open-Air-Bühne Platz. Die 16 Vorstellungen sind nach Angaben der Festspielleitung ausverkauft. Vereinzelt gebe es Rückläufer, die kurzfristig in den Verkauf gingen. Neben der Hauptinszenierung gibt es auch ein Rahmenprogramm - mit Ausstellungen, einem speziellen Dinner im Heylshofpark oder mit Backstage-Führungen.

STAND