Mainz Stadt sucht mit Kino-Kampagne Erzieherinnen

Die Stadt Mainz sucht von heute an per Kinowerbung neue Erzieherinnen. Nach Angaben von Oberbürgermeister Ebling werden in den kommenden Jahren 400 zusätzliche Mitarbeiterinnen benötigt. Aktuell sind in der Stadt Mainz 1.000 Erzieherinnen und Erzieher beschäftigt, viele von ihnen in Teilzeit. Da die Stadt weiter wachse, würden auch mehrere neue Kindertagesstätten gebaut, für die dann Personal benötigt werde, so Ebling. Mit ihrer Kampagne "Du fehlst uns" will die Stadt deshalb nun auch im Kino neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter anwerben. Die Konkurrenz sei groß, Erzieherinnen und Erzieher würden deutschlandweit gesucht. Die Stadt Mainz könne aber damit punkten, dass sie ein sehr großer Arbeitgeber sei. Deshalb könne sie möglichen Bewerbern mehr als andere Aufstiegschancen, Wechselmöglichkeiten und Fortbildungen bieten.

STAND