Blaukorn (Foto: Imago, Gottfried Czepluch)

Spielplatzsperrung in Neu-Bamberg Blaukorn ausgebracht - Verursacher meldet sich

Der Mann, der Blaukorn-Dünger auf einem Spielplatz in Neu-Bamberg im Kreis Bad Kreuznach ausgestreut hat, hat sich gemeldet. Der Platz bleibt dennoch gut zwei Wochen lang gesperrt.

Laut des Neu-Bamberger Bürgermeisters Marc Ullrich hat sich der Mann, der den Dünger auf dem Spielplatz ausgestreut hat, bei ihm gemeldet. Er habe das Blaukorn auf den Rasen am Spielplatz gestreut, weil seiner Meinung nach das Grün durch den langen und heißen Sommer im vergangenen Jahr vertrocknet sei. Keinesfalls habe er vorgehabt, den Kindern zu schaden.

Bürgermeister Ullrich war nicht davon ausgegangen, dass der Dünger ausgebracht worden war, um zu verhindern, dass Kinder dort spielen können. Den Platz gebe es seit 20 Jahren und noch nie habe sich jemand beschwert.

Eltern hatten das Blaukorn bemerkt

Eltern hatten den Blaukorn-Dünger am Donnerstagabend auf dem Spielplatz bemerkt und die Polizei verständigt. Der Platz bleibt vorerst gesperrt, weil Blaukorn für Menschen und Tiere gefährlich sein kann.

STAND