Schwertransporte durch Rheinhessen Mainzer Windrad bekommt Flügel

In den nächsten beiden Nächten kann es auf den Straßen in Rheinhessen zu leichten Behinderungen kommen. Grund sind sechs Schwertransporte.

Drei Rotorblätter sollen in den Windpark Hechtsheim gebracht werden.  (Foto: GAIA mbH)
In Mainz wartet das Windrad auf seine Rotorblätter. GAIA mbH

Nach Angaben der zuständigen Firma Gaia werden auf diesem Wege Rotorblätter für eine Windanlage in den Windpark nach Mainz-Hechtsheim geliefert. Dabei handele es sich um drei Blätter, die jeweils 67 Meter lang sind. Sie seien zerlegt und würden vor Ort wieder zusammengebaut werden.

Vier der Schwertransporte werden gegen Mitternacht in Mainz erwartet, zwei weitere Transporte kommen dann in der Nacht auf Freitag. Für die Schwertransportfahrzeuge müssen vorübergehend die Autobahnabfahrt der A60 bei Hechtsheim, die Rheinhessenstraße und auch weitere Straßen auf der Route gesperrt werden.

STAND