Nachd em Unfall hat die Polizei das Dach eines Kombis abgeschnitten, um den Insassen zu retten. (Foto: Mainz112)

Einsatz bei Ludwigshöhe Schwerer Unfall auf B9

Bei einem Unfall auf der B9 bei Ludwigshöhe im Kreis Mainz-Bingen ist am Dienstagabend ein Autofahrer schwer verletzt worden. Die Straße war fast sieben Stunden gesperrt.

Aus bislang unbekannten Gründen war der 30-jährige Fahrer mit einem silbernen Kombi auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort stieß er laut Polizei mit einem entgegenkommenden Unimog-Fahrzeug zusammen.

Die Motorhaube des Unimogs ist durch den Aufprall abgefallen - aus dem Motor laufen Betriebsstoffe aus.  (Foto: Mainz112)
Der Beifahrer des Unimogs wurde bei dem Unfall auf der B9 leicht verletzt. Mainz112

Der Autofahrer wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Der 30-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei bestand keine Lebensgefahr. Von den zwei Insassen des Unimogs wurde der Beifahrer leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 50.000 Euro. Noch am Abend war ein Gutachter vor Ort. An dem Einsatz waren Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren Guntersblum, Dienheim, Ludwigshöhe und Nierstein beteiligt.

STAND