Mary Roos beim der ARD-Sendung "Schlagerchampions" im Januar 2019 (Foto: SWR, Jan Huebner)

Schlagerstar aus Bingen Mary Roos hört auf

Mary Roos hat auf ihrer Facebook-Seite ihr Karriereende angekündigt. Vor kurzem wurde die Schlagersängerin aus Bingen 70 Jahre alt. Wir blicken auf ihre erfolgreiche Laufbahn zurück.

Am Donnerstag schreibt Roos auf ihrer Seite:

"Seit letztem Jahr reift mein Entschluss mit 70 Jahren meine musikalische Karriere zu beenden… Ich habe so wunderbare, aufregende Jahrzehnte erleben dürfen, die mir gerade auch in den letzten Jahren so viele Erfolge gebracht haben."

"Es wird kein abruptes Ende geben, da ich noch bestehende Verträge habe, die ich gerne noch erfüllen möchte", so Roos. Es werde auf jeden Fall noch ein lustiges und fröhliches Jahr für sie.

Die Fans kommentieren teils verständnisvoll, teils geschockt. Ein Fan schreibt: "Das kannst du uns nicht antun, liebe Mary!" Ein anderer sagt: "Jetzt habe ich auch feuchte Augen! Ich kann Dich gut verstehen, auch wenn es für uns Fans sicher schwer ist."

Von der Schulbank ins Showgeschäft

Mary Roos wurde am 9. Januar 1949 in Bingen am Rhein als Rosemarie Schwab geboren. Sie bewies ihr Gesangstalent bereits als Kind mit Auftritten im elterlichen Hotel. Als sie neun Jahre alt war, nahm sie ihre erste Schallplatte auf ("Ja, die Dicken sind so gemütlich").

Dieses Bild von der 10-jährigen Mary Roos entstand im Hotel ihrer Eltern in Bingen, wo Mary entdeckt wurde und des Öfteren zum 5-Uhr-Tee sang. Ihre vielseitige Karriere dauert bis heute an. (Foto: Mary Roos, privat)
Dieses Bild von der zehnjährigen Mary Roos entstand im Hotel ihrer Eltern in Bingen, wo Mary entdeckt wurde und des Öfteren zum 5-Uhr-Tee sang. Mary Roos, privat

Nach der Schulzeit gelang ihr der Übergang ins Showgeschäft praktisch nahtlos. Es folgten Schallplatten, Tourneen, Festivals, Hörfunksendungen und zahlreiche Fernsehauftritte.

Den großen Durchbruch hatte Roos mit "Arizona Man". Das Lied landete im Jahr 1970 in den Top Ten der Deutschen Charts und hielt sich dort mehrere Wochen. In ihrer mittlerweile 60 Jahre andauernden Karriere stand Roos schon mit zahlreichen anderen Stars auf der Bühne, zum Beispiel mit Tony Marshall. Ihr Erfolg beruht bis heute auf ihrer charakteristischen, dunklen Stimme und ihrer technischen Sicherheit. 

Roos nahm unter anderem zweimal für Deutschland am Grand Prix d'Eurovision (heute: Eurovision Song Contest, ESC) teil. 1972 wurde sie mit "Nur die Liebe lässt uns leben" Dritte – eine der erfolgreichsten Platzierungen eines deutschen Beitrags. 1984 schaffte sie es mit "Aufrecht geh'n" auf Platz 13. Dem ESC ist Mary Roos bis heute verbunden. 2013 war sie deutsches Jurymitglied beim Vorentscheid für Malmö, 2018 war sie Präsidentin der deutschen Jury für den ESC in Lissabon.

Mary Roos beim Grand Prix d'Eurovision 1970 (Foto: SWR)
Mary Roos beim Grand Prix d'Eurovision 1970

Solo-Tour bis Mitte 2019

Seit 2015 steht sie gemeinsam mit dem Kabarettisten Wolfgang Trepper mit dem selbstironischen Anti-Schlager-Programm "Nutten, Koks und frische Erdbeeren" auf der Bühne. Mary Roos' aktuelles Album heißt "Abenteuer Unvernunft". Bis Juni ist sie mit der gleichnamigen Tournee erstmals solo unterwegs. Ein paar Möglichkeiten bleiben also noch, Mary Roos live zu sehen. 

STAND