Ein Kammerjäger hält eine Klebefalle mit einer Kakerlake in der Hand. (Foto: SWR)

Plage in Bechtolsheim Tausende Kakerlaken in unbewohntem Haus

In einem inzwischen verlassenen Haus im rheinhessischen Bechtolsheim hat ein Kammerjäger etwa 5.000 Kakerlaken bekämpft. Auch andere Häuser sind betroffen, darunter ein Kindergarten.

Dauer

Weil die ehemaligen Bewohner vor dem Haus Sperrmüll abgestellt hatten, den Passanten offenbar teilweise mitnahmen, konnten sich die Schaben im Ort verbreiten.

Darüber hatte zunächst die "Allgemeine Zeitung" berichtet. Das Haus sei inzwischen einmal komplett gereinigt worden, teilte der Ortsbürgermeister mit. Es seien aber noch Tiere vorhanden.

Auch Kindergarten betroffen

Nach Schätzung des Schädlingsbekämpfers sind in direkter Nachbarschaft etwa 30 Anwohner betroffen. Auch in einem Kindergarten und der Grundschule, die von Kindern der Bewohner besucht wurden, habe man einen Schabenbefall festgestellt. Diese Gebäude seien inzwischen ebenfalls gereinigt worden.

In zwei bis drei Wochen muss die Prozedur laut Schädlingsbekämpfer allerdings noch einmal wiederholt werden.

STAND