Nach Beschwerden von Bürgern Bad Kreuznach wirbt für mehr Rücksicht im Verkehr

Mit einer Plakataktion wirbt die Stadt Bad Kreuznach für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr. Dies betreffe sowohl Autofahrer als auch Radfahrer und Fußgänger.

Ein Cartoon zeigt die Fußgängerzone von Bad Kreuznach mit vielen Radfahrern und einem jungen Mann, der auf einer Laterne hängt. (Foto: Stadt Bad Kreuznach)
Dies ist eins von drei Plakatmotiven, mit denen die Stadt Bad Kreuznach für mehr Rücksichtnahme im Straßenverkehr wirbt. Foto: Stadt Bad Kreuznach Stadt Bad Kreuznach

Nach Angaben eines Stadtsprechers sind in den vergangenen Monaten viele Beschwerden von Bad Kreuznacher Bürgern über rücksichtsloses Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer eingegangen.

Fußgänger, Rad-und Autofahrer beschweren sich

Fußgänger regen sich beispielsweise darüber auf, dass Radfahrer zu schnell durch die Fußgängerzone fahren. Autofahrer kritisieren, dass Fußgänger einfach auf die Straße laufen und Radfahrern stinkt es, dass Autofahrer die Radwege zu parken.

Plakataktion soll Abhilfe schaffen

Die Stadt will nun für mehr Rücksicht werben. Das soll mit Plakaten geschehen, die mit humorvollen Cartoons die problematischen Verkehrssituationen überzeichnet darstellen.

Ein junger Design-Student aus Mainz hat die Motive entworfen. Die Plakate sollen an Mitte Januar an zentralen Stellen in der Innenstadt aufgehängt werden und die Menschen so für das Thema sensibilisieren.

STAND