Unter anderem im Kreis Bad Kreuznach hat die Polizei Cannabisplantagen. (Foto: Pressestelle, Polizei Mainz)

Mehrere tausend Cannabispflanzen gefunden Mainzer Polizei hebt Rauschgiftbande aus

Ein Coup gegen die Drogenszene ist der Mainzer Polizei am Montag gelungen: Sie nahm zehn Personen fest und stellte große Mengen Cannabis sicher.

Die Polizisten entdeckten drei große Indoor-Cannabis-Plantagen: in den Kreisen Bad Kreuznach, Bad Dürkheim und Bad Hersfeld. Dort seien nach Angaben der Polizei am Montag mehr als 5.000 Cannabispflanzen und größere Mengen verkaufsfertige Marihuanablüten gefunden worden.

Außerdem hätten die Beamten bei den Tatverdächtigen hochwertige technische Ausstattung und teure Fahrzeuge sichergestellt. Unter den Tatverdächtigen ist laut Polizei auch ein 26-Jähriger aus Mainz, der die Drogen dort verkauft haben soll.

Die Mainzer Polizeibeamten haben am Montag säckeweise Cannabis sichergestellt. (Foto: Pressestelle, Polizei Mainz)
Die Mainzer Polizeibeamten haben am Montag säckeweise Cannabis sichergestellt. Pressestelle Polizei Mainz

Termin beim Haftrichter

Zu den Beschuldigten gehörten außerdem die Betreiber der Plantagen sowie Erntehelfer. Die zehn Personen werden am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Die Mainzer Staatsanwaltschaft und die Kriminaldirektion ermitteln seit Juli gegen die Drogenbande.

STAND