Mainz Teddy-Doktoren untersuchen wieder

Die Teddy-Doktoren der Universitätsmedizin Mainz sind von heute bis Freitag im sogenannten Skills Lab auf dem Campus der Universitätsmedizin Mainz (Gebäude 405). In einer offenen Sprechstunde sind Kinder aufgerufen, ihre "kranken" Plüschtiere mitzubringen. Bei der Teddyklinik können Kinder unter Anleitung der Doktoren ihre Plüschtiere selbst untersuchen und verarzten. Im Idealfall verlieren die Kinder auf diese Art und Weise ihre Angst vor dem Arzt, so eine Sprecherin der Universitätsmedizin in Mainz. Die Teddy-Doktoren beraten bereits zum 20. Mal, jetzt erstmals im Skills Lab der Unimedizin. Das "Skills Lab Mainz" wird von zwölf Medizinstudent*innen geleitet und durch das Ressort Forschung und Lehre der Universitätsmedizin Mainz finanziert.

STAND