Pyramide (Foto: SWR)

Gewalt gegen Polizisten Polizist an Halloween in Mainz bewusstlos getreten

Ein Polizist ist nach Polizeiangaben in Mainz bei einem Einsatz an Halloween von mehreren jungen Männern zusammengeschlagen worden. Der Beamte liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus.

In der Nacht zum Freitag sei es bei einer Halloween-Party in einer Mainzer Diskothek zu einer Auseinandersetzung zwischen einer zehnköpfigen Gruppe und Sicherheitspersonal gekommen, wie die Polizei mitteilte. Dabei sollen auch Möbel geworfen worden sein. Der 32-jährige Polizist und seine Kollegin wollten die Situation demnach schlichten, als er angegriffen wurde.

Tritt obwohl Polizist bereits am Boden lag

Als die Polizisten den Männern einen Platzverweis zu erteilen versuchten, seien sie umzingelt worden. Trotz des Einsatzes von Pfefferspray und der Hilfe seiner Kollegin wurde der Kommissar dann von mehreren Menschen zusammengeschlagen. Einer der Täter habe dem am Boden liegenden Beamten gezielt gegen den Kopf getreten bis er bewusstlos war, wie die Polizei angab. Der Mann kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Herbeigerufene Verstärkung konnte die Täter schließlich festnehmen. Es handelt sich um vier Männer im Alter zwischen 16 und 30 Jahren. Zwei von ihnen sind den Angaben zufolge bereits polizeibekannt.

STAND