Mainz Pfefferspray in Jugendherberge versprüht

Die Feuerwehr musste in der Nacht zum Samstag zu einem Einsatz in die Mainzer Jugendherberge ausrücken. Ein Unbekannter hatte offenbar Pfefferspray versprüht. Die Feuerwehr evakuierte das komplette Gebäude, mehrere Jugendliche klagten über Atemwegs- und Augenreizungen, fünf von ihnen wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen, ein 18-Jähriger wurde bereits als mutmaßlicher Täter identifiziert.

STAND