Hobbypilot im Krankenhaus Flugzeug überschlägt sich auf Mainzer Flugplatz

Am Sonntagmittag ist ein Flugzeug auf dem Flugplatz Mainz-Finthen bei der Landung verunglückt. Es überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Der Pilot musste von Rettungskräften befreit werden.

Probleme bei Landung Bilder vom Flugzeug-Unfall in Mainz

Die Rettungskräfte mussten den 80-jährigen Piloten aus dem Flugzeug befreien. (Foto: Wiesbaden 112)
Die Rettungskräfte mussten den 80-jährigen Piloten aus dem Flugzeug befreien. Wiesbaden 112 Bild in Detailansicht öffnen
Das Flugzeug überschlug sich bei der missglückten Landung. Wiesbaden 112 Bild in Detailansicht öffnen
Der Pilot ist wohl mit leichten Verletzungen davon gekommen, so die Polizei. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Wiesbaden 112 Bild in Detailansicht öffnen
Bei dem Flugzeug handelt es sich um eine alte russische Propeller-Maschine, eine zweisitzige Jak-52. Wiesbaden 112 Bild in Detailansicht öffnen

Er wurde in ein Mainzer Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der Polizei war der 80-Jährige aus Hessen alleine an Bord. Er ist wohl mit leichten Verletzungen davon gekommen, so die Polizei.

Bei dem Flugzeug handele es sich um eine alte russische Propeller-Maschine, eine zweisitzige Jak-52, wie ein Sprecher des Flugplatzes am Sonntag sagte. Das Flugzeug sei neben der Landebahn aufgesetzt und habe sich überschlagen.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) habe bereits Ermittlungen zur Ursache aufgenommen. Die geteerte Start- und Landebahn sei zur Zeit gesperrt.

STAND