Mainz E-Roller in Mainz - Beteiligte ziehen positive Bilanz

Drei Monate nach der Einführung von E-Roller-Verleihsystemen in Mainz haben die Beteiligten eine positive Bilanz gezogen. Laut Polizei wurden in dieser Zeit lediglich drei Unfälle gemeldet. Auch die Universitätsmedizin und das Katholische Klinikum Mainz ziehen nach drei Monaten eine positive Bilanz: Es seien nur wenige Patienten nach Roller-Unfällen in den Krankenhäusern vorstellig geworden. Die schlimmste Verletzung sei ein Handgelenksbruch gewesen. Die Stadt Mainz berichtet, dass sich weiterhin Bürger über falsch abgestellte E-Roller beschweren - die Zahl der Beschwerden sei aber zurückgegangen. Mittlerweile können in Mainz mehr als 300 E-Roller von zwei Anbietern ausgeliehen werden. Beide Unternehmen "Tier Mobility" und "Lime" zeigen sich zufrieden mit den Nutzerzahlen. Nach Angaben der Stadt wollen noch zwei weitere Anbieter in Mainz ihre Roller aufstellen.

STAND