Heckenbrand in Bad Kreuznach (Foto: Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach)

Polizei sucht Zeugen Brände in Bad Kreuznach und Hackenheim

Am Sonntagabend musste die Bad Kreuznacher Feuerwehr mehrmals ausrücken. Die Polizei prüft, ob die gleichen Täter am Werk waren.

Gegen 18 Uhr 50 Uhr brannte in der Straße Korellengarten ein Altkleidercontainer. Nach Angaben der Polizei wurde der Container mutwillig angezündet.

Es folgten zwei Hecken

Knapp zwei Stunden später wurde der nächste Brand gemeldet. In der Lukas-Cranach-Straße brannte eine Hecke. Auch hier handelt es sich laut Polizei um Brandstiftung. Nach Mitternacht wurde ein weiteres Feuer gemeldet - dieses Mal im benachbarten Hackenheim in der Hauptstraße. Schon wieder hatte jemand eine Hecke angezündet. Ob es einen Zusammenhang zwischen den Bränden gibt, das prüft nun die Polizei.

Keine Verletzten

Am Sonntagabend wurden keine Menschen verletzt - Gebäude wurden auch nicht beschädigt. In einem Fall sei aber fast ein Stromkasten in Mitleidenschaft gezogen worden, so die Freiwillige Feuerwehr Bad Kreuznach. In Hackenheim hätten beinahe auch Fahrzeuge Feuer gefangen. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Zeugen, die am Sonntagabend in Bad Kreuznach oder Hackenheim etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

STAND