Bad Kreuznach Jugendhilfeausschuss: Stadt soll Träger des Jugendamts bleiben

Der Jugendhilfeausschuss der Stadt Bad Kreuznach hat sich mit großer Mehrheit dafür ausgesprochen, dass die Stadt Träger des Jugendamts bleibt. Hintergrund ist, dass der Stadtrat beschlossen hat, das Jugendamt an den Kreis abzugeben, um Kosten zu sparen. Oberbürgermeisterin Kaster-Meurer (SPD) aber setzte den Beschluss - zum Ärger von FDP und CDU - bis jetzt nicht um. Nur das Land und nicht der Stadtrat dürfe dies entscheiden, so die OB. Eine Antwort vom Ministerium stehe noch aus. Einige Mitglieder des Jugendhilfeausschusses betonten, dass der Stadt ein wichtiger Gestaltungsspielraum in der Jugendhilfe- und Sozialarbeit verloren gehe, sollte das Jugendamt an den Kreis gehen. Der Stadtrat muss sich jetzt nochmal mit dem Thema befassen.

STAND