Ein Mann steht in einer Eingangstür, man sieht nur seine Beine und den Oberkörper (Foto: picture-alliance / Reportdienste, Picture Alliance)

"Aktenzeichen XY" Mainzer Polizei sucht Räuberbande

Nach einem Raubüberfall in der Mainzer Neustadt suchen Polizei und Staatsanwaltschaft noch immer nach den Tätern. Dabei sollte auch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY" helfen.

Der Überfall liegt mehr als ein Jahr zurück. Nach Angaben der Ermittler hatten ein Mann und drei Frauen einen 96-Jährigen an dessen Tür überrumpelt und waren in die Wohnung des Seniors eingedrungen. Dort wurde das Opfer zu Boden gestoßen. Anschließend durchsuchten die Täter die Wohnung und flüchteten mit Schmuck und anderen Gegenständen im Wert von mindestens 10.000 Euro. Seitdem fehlt von der Bande jede Spur.

Belohnung ausgesetzt

Die Mainzer Staatsanwaltschaft und die Polizei hoffen nun auf weitere Hinweise durch die ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY". Dort wurde der Fall am Mittwochabend nachgespielt, außerdem wurde ein Teil der gestohlenen Schmuckstücke gezeigt. Die Ermittler haben inzwischen ein Phantombild des mutmaßlichen Täters veröffentlicht, von den drei Frauen gibt es keine genau Beschreibung. Sie werden als ca. 1,65 bis 1,70 Meter groß und dunkelhaarig beschrieben. Für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter und zur Aufklärung des Überfalls führen, hat die Mainzer Staatsanwaltschaft eine Belohnung von 1.000 Euro ausgesetzt.

STAND