STAND

Die Polizei in Neustadt/Weinstraße hat zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate einen 37-Jährigen gestoppt, der in beiden Fällen unter Drogeneinfluss am Steuer seines Wagens saß. Der Mann habe bei einer Verkehrskontrolle am Montagmittag "drogentypische Ausfallerscheinungen" gezeigt, teilte die Polizei mit. Nachdem ein Drogenvortest positiv auf Amphetamin und Methamphetamin angeschlagen hatte, wurde der Autoschlüssel an die Lebensgefährtin des Mannes übergeben. Der Mann musste eine Blutprobe abgeben und muss mit einem Bußgeld von mindestens 1.000 Euro rechnen. Auch seinen Führerschein ist er los. Er war der Polizei zufolge bereits zu Beginn des Jahres schon einmal wegen eines ähnlichen Vorfalls aufgefallen.

STAND
AUTOR/IN