STAND

Die Bauarbeiten für die geplante 2.Rheinbrücke bei Wörth werden nach Einschätzung des baden-württembergischen Verkehrsministeriums frühestens in sieben Jahren beginnen. Grund sind die sogenannten ökologischen Ausgleichsmaßnahmen auf der badischen Seite.
Die Planungen für die Biotope können laut Ministerium wegen der zahlreichen Klagen gegen den Neubau der Rheinbrücke erst jetzt beginnen. Die Biotope sollen bis 2025 gebaut werden. Drei Jahre später soll dann feststehen, ob sie sich wie erhofft positiv auf den Naturschutz auswirken. Erst danach sei mit dem Baubeginn zu rechnen. Das rheinland-pfälzische Verkehrsministerium will für den Baubeginn noch kein Datum nennen. Die Experten des zuständigen Landesbetriebs säßen zwar bereits an den Plänen für die Brücke. Weil aber weitere Genehmigungen ausstehen, will die Behörde noch nicht festlegen, wann mit dem Bau begonnen wird.

STAND
AUTOR/IN