Fasnachtsumzug Frankenthal 2017 (Foto: Pressestelle Stadt Frankenthal)

Viele Faschingsveranstaltungen abgesagt

Wo gibt es noch Fastnachtsumzüge in der Pfalz?

STAND

Viele Karnevalsvereine in der Pfalz haben ihre Fastnachtsumzüge abgesagt. Die letzte Absage kam aus Maxdorf (Rhein-Pfalz-Kreis). Nur noch eine Handvoll kleinerer Umzüge bleibt übrig.

In ganz Rheinland-Pfalz wurden bereits viele Fastnachtsumzüge abgesagt. Für Wirbel sorgte die Absage in Frankenthal. Aber auch im südpfälzischen Bellheim, in Ludwigshafen-Oppau, Mutterstadt und in Weisenheim am Sand (Landkreis Bad Dürkheim) gibt es in diesem Jahr keine Umzüge. Im südpfälzischen Wörth (Kreis Germersheim) wurde der Umzug ebenfalls abgesagt. Allerdings soll es einen Kinderumzug geben.

Am Freitag wurde nun auch noch der gemeinsame Umzug der Maxdorfer Floßbachschwalben und der Kraniche aus dem benachbarten Birkenheide in Maxdorf abgesagt. Die Behördenvertreter befürchteten nach der Absage des Umzugs in Mutterstadt, dass zu viele Besucher nach Maxdorf ausweichen würden und sie den Umzug wegen der hohen Auflagen logistisch nicht mehr gestemmt bekämen.

Diese Fasnachtsumzüge und Veranstaltungen finden nach derzeitigem Stand statt:

Bellheim Fasching (Foto: Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.)
Fastnachtsumzug in Bellheim in der Südpfalz: Solche Bilder werden in der Fastnachtssaison 2023 eher selten sein Südpfalz-Tourismus VG Bellheim e.V.

Südpfalz: Nur noch kleinere Fastnachtsumzüge geplant

In der Südpfalz sind derzeit noch ein paar kleinere Umzüge geplant - zum Beispiel in Jockgrim. Wie Martin Werling vom Elferrat dem SWR mitteilte, sei der Umzug genehmigt. Die Veranstalter wollten ihn angesichts der abgesagten Umzüge in den Nachbarorten aber trotzdem nicht vergrößern. Teilnehmen würden nur Gruppen aus dem Ort sowie einige wenige Gruppen aus anderen Orten, die bereits länger in Jockgrim mitlaufen würden.

Angemeldet seien circa 25 Umzugsgruppen, zum größten Teil Fußgruppen. Die bestehenden Auflagen der Ordnungsbehörde würden erfüllt. Der Umzug in Jockgrim sei allerdings ein sehr familiärer Fasnachstumzug, so Werling. Das solle auch so bleiben. Die Kosten übernehme die "Kulturgemeinschaft Jockgrim zur Förderung des örtlichen Gemeinwesens".

Die Veranstalter seien in enger Abstimmung mit der Verbandsgemeinde und würden die Situation im Umfeld weiter beobachten.

Nach Absage zahlreicher Veranstaltungen RLP-Innenminister will Auflagen für Fastnachtsumzüge überprüfen

Der rheinland-pfälzische Innenminister Michael Ebling (SPD) hat in Aussicht gestellt, die Sicherheitsauflagen für die Fastnachtsumzüge noch einmal zu überprüfen.

Zur Sache Rheinland-Pfalz! SWR Fernsehen RP

Nachtumzug in Gönnheim und Umzug in Rheinzabern

Viele freuen sich auch auf den Fastnachtsumzug in Gönnheim im Kreis Bad Dürkheim. Denn der ist als einziger Nachtumzug in der Region etwas Besonderes. Organisiert wird er von den Gönnheimer Fasnachtern, die ihren Umzug "Glühwurm" nennen. Los gehen soll es am 17.2. um 19.11 Uhr. Im Anschluss ist eine närrische Fasnachtsparty auf dem Kerwe-Platz geplant.

Die "RHE-NA" - also Rheinzammer Fasenacht lädt am 21.2. ab 14.30 Uhr zu einem Umzug in Rheinzabern im Kreis Germersheim ein. Auch dort gibt es im Anschluss eine Abschlussparty in der Turn- und Festhalle. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren zahlen 5 Euro Eintritt.

Video herunterladen (11,8 MB | MP4)

Hexensprung in Bad Bergzabern

In Bad Bergzabern (Kreis Südliche Weinstraße) gibt es am schmutzigen Donnerstag (16.2.) außerdem traditionell ein besonderes Spektakel: Den sogenannten Hexensprung, bei dem die nach alemannischem Brauchtum als Hexen verkleideten Vereinsmitglieder ab 19:11 Uhr über ein großes Feuer springen.

Fastnachtsumzug in Altrip, Waldsee und Neuhofen

In der Vorderpfalz organisieren vor allem im Rhein-Pfalz-Kreis einige eingefleischte Vereine zumindest kleinere Umzüge. "Die Wasserhinkle" in Altrip legen am Rosenmontag los, der Karnevalverein "UNO 1949" in Waldsee am Fastnachtsdienstag. Ebenfalls am Fastnachtsdienstag startet der Umzug in Neuhofen.

Übrigens: Es unterscheidet sich teils von Verein zu Verein, ob als Narren-Schlachtruf "Ahoi" oder "Helau" durch die Pfälzer Gassen schallt.

Ludwigshafen

Sicherheit contra Brauchtum?  Lasst die Straßenfastnacht in der Vorder- und Südpfalz nicht sterben

Ein Faschingsumzug nach dem anderen ist in der Vorder- und Südpfalz abgesagt - wegen der hohen Sicherheitsauflagen. Übertrieben oder notwendig? Ein Kommentar von Birgit Baltes.

Herxheim

Großveranstaltungsexpertin sagt: "Es wird wieder mehr Fastnachtsumzüge in der Pfalz geben"

Viele Fastnachtsumzüge und Großveranstaltungen in der Vorder- und Südpfalz wurden aufgrund der Sicherheitsauflagen abgesagt. Brigitte Rottberg, Fachfrau für solche Großveranstaltungen aus der Pfalz sagt: Die Organisatoren werden die Auflagen schätzen lernen.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Mutterstadt

Auch Fastnachtsumzug in Maxdorf und Birkenheide fällt aus Pfalz: Immer mehr Karnevalsvereine sagen Fastnachtsumzüge ab

Immer mehr Karnevalsvereine in der Pfalz sagen ihre Fastnachtsumzüge ab. Nun fällt auch noch der gemeinsame Fastnachtsumzug von Maxdorf und Birkenheide aus.

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR