Reihe "Große Begegnungen"

Autor von "Russendisko" Wladimir Kaminer in Landau

STAND
AUTOR/IN

Dem gebürtigen Russen Wladimir Kaminer ist es auch gestern bei einer Lesung in einem Kino in Landau gelungen, die aktuellen Schrecken durch seinen Humor erträglicher zu machen. Kaminer war in der Reihe "Große Begegnungen" der Uni Landau zu Gast.

Kaminer fordert Unterstützung für die Ukraine

Wegen Corona musste die Veranstaltung mehrfach verschoben werden. Am Donnerstag kam Wladimir Kaminer endlich nach Landau ins Universum Kinocenter. Die Welt hat sich in den vergangenen Tagen rasant verändert. Noch in der Corona-Pandemie kam der Krieg in der Ukraine hinzu. "Wir müssen alles tun, um die Ukraine zu unterstützen", sagt der in Berlin lebende Erfolgsautor Wladimir Kaminer, der eine große Hilfsbereitschaft feststellt.

Kultur als Gegenpol zu Corona und Krieg

Der in Russland geborene Schriftsteller denkt mit Wehmut an die Zeit noch vor ein paar Wochen zurück. "Wie gern würde ich die Zeit zurückdrehen, damit alles wieder so wäre wie früher“, schrieb Kaminer vor kurzem bei Facebook. Selten war Kultur so wertvoll wie in diesen Zeiten. Auch in dieser schwierigen Zeit geht Wladimir Kaminer wieder auf Tour, um mit seinen Geschichten die Gedanken vom Virus zu befreien und für die Freiheit gegen russische Knechtschaft zu kämpfen.

STAND
AUTOR/IN