Haßloch

Holiday Park baut einen eigenen Wasserpark

STAND

Der Holiday Park will in Haßloch einen eigenen Wasserpark errichten. Der Plan, gemeinsam mit der Gemeinde ein Bad zu bauen, ist nach einer Entscheidung des Haßlocher Gemeinderats geplatzt.

Der Gemeinderat hatte beschlossen, den sanierungsbedürftigen Haßlocher Badepark durch ein Hallenbad zu ersetzen - ohne Zusammenarbeit mit dem Holiday Park. Der Verwaltungsleiter des Holiday Parks, Bernd Beitz erklärte jetzt, er bedauere das sehr. Die Haßlocher Bürger und Steuerzahler hätten stark profitiert.

Jetzt werde der Holiday Park wie geplant ein Hotel errichten und den Bau eines Wasserparks beantragen, mit mehreren Rutschen und einem Wildwasserfluss. Der Holiday Park wolle damit erreichen, dass Parkbesucher gleich mehrere Tage lang in Haßloch bleiben.

STAND
AUTOR/IN
SWR