Bademaxx in Speyer (Foto: Stadtwerke Speyer GmbH)

Heißeste Stadt ist Speyer

Wohin bei Hitze? Die kühlsten Orte in der Pfalz

STAND

Mit einem Hitze-Stadtplan will die Stadt Speyer dem heißen Sommer ein Schnippchen schlagen. Und was macht der Rest der Pfalz? Wir hätten da ein paar Vorschläge.

Speyer ist die heißeste Stadt Deutschlands. Das wissen wir seit dem letzten September. Da hatte eine Auswertung von Daten des Deutschen Wetterdienstes für Aufsehen gesorgt, der zufolge keine andere Stadt in den letzten Jahren mehr Hitzetage hatte. Damit aus "heiß" nicht "zu heiß" wird, hat sich die Stadtverwaltung etwas einfallen lassen: einen Stadtplan für heiße Tage. Hier findet man nicht nur Tipps gegen die Hitze, wie "Achten Sie stets auf Ihre Körpersignale und überfordern Sie sich nicht!", sondern auch einen Stadtrundgang entlang der schattigen Plätze und kühlen Oasen, die Speyer zu bieten hat.

Stadtplan für heiße Tage (Foto: Stadt Speyer)
Der Speyerer Stadtplan für heiße Tage Stadt Speyer

Wo es noch schön kühl ist in der Pfalz

Natürlich gibt es nicht nur in Speyer kühle Oasen. Wir kennen noch ein paar Plätze in der Pfalz, an denen man ganz hervorragend wieder zu kühlem Kopf gelangen kann. Eine Liste der Freibäder finden Sie schon mal hier. Und es gibt noch andere Orte, die einen Ausflug wert sein könnten, wenn es der Sommer mal wieder ein bisschen zu gut mit der Pfalz meint.

Fluß in Bad Dürkheim (Foto: SWR)
Die Isenach an der Saline in Bad Dürkheim

Bad Dürkheim

Die Saline in Bad Dürkheim verwandelt Pfälzer Luft in Meeresluft - da ist das Urlaubsgefühl direkt mit dabei. Außerdem liegt die Saline an der renaturierten Isenach, samt Wasserspielplatz und der Chance, die Füße ins kühle Nass zu strecken. Weitere heiße Tipps in Bad Dürkeim: der Gradierbau und der Kurpark.

Eschbach

Die Burgruine Madenburg (Kreis Südliche Weinstraße) ist ja ohnehin ein imposantes Ausflugsziel. Wenn es um sommerliche Temperaturen geht, ist der Wanderparkplatz an der Madenburg aber der eigentliche Geheimtipp, dank flachem Terrain, vieler Bäume und entsprechend viel Schatten.

Ein Mann steht unter der Walddusche im Wald bei Gleisweiler an der Südlichen Weinstraße.  (Foto: picture-alliance / dpa)
Duschen geht auch anders: Zum Beispiel können Sie die einzige historische Walddusche Deutschlands benutzen. Die finden Sie im Wald bei Gleisweiler an der Südlichen Weinstraße. Sie wurde 1848 im Hainbachtal von einem Arzt erbaut.

Gleisweiler

Im südpfälzischen Gleisweiler findet sich die einzige historische Walddusche Deutschlands. 1848 von einem örtlichen Arzt erbaut und in den 90er Jahren instandgesetzt, führt die Anlage acht bis zwölf Grad kaltes Wasser. An heißen Sommertagen ist hier immer gut was los.

Ein unterirdischer Gang (Foto: SWR, Stadt Landau)
Alte - und vor allem: kalte Mauern. Die unterirdischen Gänge der Landauer Festung Stadt Landau

Landau

In der Landauer Unterwelt ist es definitiv kälter als an der Oberfläche: Jeden Samstag bietet der Festungsbauverein die Möglichkeit, in die unterirdischen Gänge der Lunette 41 hinabzusteigen - der gigantischen Festung, die die Stadt Landau einmal war. Informationen zu dem lehrreichen und abkühlenden Spaziergang gibt es hier.

Speyer

Hitzetage ausgewertet Speyer ist die heißeste Stadt in Deutschland

Heiß, heißer, Speyer. Die Stadt hat die meisten Hitzetage in Deutschland - dicht gefolgt von Ludwigshafen. Das zeigt eine Auswertung von Daten des Deutschen Wetterdienstes.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

Kleidung, Drinks und Haustiertipps Coole Bilder für heiße Tage: So kommst du gut durch die Hitze

Wie schläft es sich am besten? Welche Drinks erfrischen? Und was muss man bei Sonnencreme beachten? Hier kommt unser ultimatives FAQ für die heißen Tage.  mehr...

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN