Motorhaube eines Polizeiautos (Foto: SWR)

Derselbe Täter wie vier Tage zuvor?

Jugendliche und Kinder in Ludwigshafen sexuell belästigt

STAND

Ein Mann hat am Wochenende in Ludwigshafen Jugendliche sexuell belästigt. Die Polizei schließt nicht aus, dass es derselbe Täter war, der zuvor versucht hat, zwei Kinder sexuell zu missbrauchen.

Wie die Polizei mitteilte, hat der etwa 28 Jahre alte Mann am frühen Sonntagnachmittag drei 12- bis 14-jährige Jungen im Ludwigshafener Stadtteil West angesprochen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Er forderte die Jugendlichen zu sexuellen Handlungen auf und bot dafür zehn Euro. Außerdem wollte er die Jugendlichen zu einem nahegelegenen Spielplatz locken. Als die drei sich weigerten, habe der Mann seine Hose runtergezogen und masturbiert.

Einer der Jugendlichen habe den Mann aufgefordert, die Hose wieder anzuziehen, was er auch tat. Anschließend verschwand der Mann. Er wird als dünn beschrieben, hat kurzes braunes Haar und trug einen Dreitagebart.

Ludwigshafen

Ludwigshafen Versuchter Missbrauch von Kindern: Zeugen gesucht

Im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim soll ein Unbekannter am Donnerstagmittag versucht haben, Kinder sexuell zu missbrauchen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft berichteten ein sechsjähriger Junge und ein achtjähriges Mädchen, ein Mann habe sie in der Nähe eines Spielplatzes angesprochen und sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Daraufhin seien die Kinder weggelaufen. Der schlanke Mann mit kurzen, braunen Haaren sei etwa 35 bis 40 Jahre alt und war unrasiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Derselbe Täter wie vergangene Woche?

Es ist der zweite Fall innerhalb weniger Tage: Erst am vergangenen Donnerstag (2. September) hatte ein Mann auf einem Spielplatz in Ludwigshafen-Oggersheim ein sechsjähriges Mädchen und einen acht Jahre alten Jungen angesprochen und zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Dieser Vorfall ereignete sich circa zehn Autominuten entfernt vom Tatort am Sonntag. Bei dem Fall am Sonntag wurde der Täter zwar als älter beschrieben, die Polizei schließt dennoch nicht aus, dass es einen Zusammenhang gibt. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Rheinpfalz dem SWR auf Anfrage sagte, seien Streifenwagen verstärkt an den beiden Orten unterwegs, außerdem würden Zeugen befragt.

Ludwigshafen

Ludwigshafen Versuchter Missbrauch von Kindern: Zeugen gesucht

Im Ludwigshafener Stadtteil Oggersheim soll ein Unbekannter am Donnerstagmittag versucht haben, Kinder sexuell zu missbrauchen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft berichteten ein sechsjähriger Junge und ein achtjähriges Mädchen, ein Mann habe sie in der Nähe eines Spielplatzes angesprochen und sie zu sexuellen Handlungen aufgefordert. Daraufhin seien die Kinder weggelaufen. Der schlanke Mann mit kurzen, braunen Haaren sei etwa 35 bis 40 Jahre alt und war unrasiert. Die Polizei sucht Zeugen.

Polizei gibt Eltern Ratschläge

Das Polizeipräsidium Ludwigshafen hat nach den beiden Vorfällen Ratschläge für Eltern veröffentlicht: Eltern sollen demnach ihre Kinder auf darauf vorbereiten, dass sie von Fremden angesprochen werden könnten. Außerdem sollten Eltern Verhaltensregeln für den Schulweg und die Freizeit festlegen. Kinder sollten laut Polizei auch nicht allein, sondern möglichst in kleinen Gruppen zur Schule oder zum Spielplatz geschickt werden. Wenn Kinder von einem Fremden angesprochen werden, sollten die Eltern den Vorfall der Polizei melden.

STAND
AUTOR/IN
SWR