Ludwigshafen

Positive Bilanz Verkehrssicherheitsaktion

STAND

Das Polizeipräsidium Rheinpfalz in Ludwigshafen zieht nach der bundesweiten Verkehrssicherheitsaktion eine positive Bilanz. Es ging vor allem darum, die Fahrtüchtigkeit zu überprüfen. Demnach wurden in der Vorder- und Südpfalz 455 Autofahrende kontrolliert, davon hatten 16 Alkohol getrunken oder berauschende Mittel genommen. Nach Polizeiangaben wurden 8 Führerscheine eingezogen. Ziel der Verkehrssicherheitsaktion war es, die Risiken von Alkohol und Drogen im Straßenverkehr zu verdeutlichen. Deswegen seien auch viele Aufklärungsgespräche geführt worden.

STAND
AUTOR/IN