Waldbrand am Hambacher Schloss (Foto: Polizeiinspektion Neustadt / Katja Weickert)

Stand der Ermittlungen

Nach Waldbrand am Hambacher Schloss - Weggeworfene Zigarette schuld?

STAND

Laut Polizei gibt es aktuell keine Hinweise darauf, dass jemand absichtlich das Feuer im Wald in der Nähe des Hambacher Schlosses bei Neustadt angezündet hat. Die Polizeiinspektion Neustadt geht derzeit von fahrlässiger Brandstiftung aus.

Wie die Polizeidirektorin Katja Weickert von der Polizeinspektion Neustadt am Freitag mitteilte, könnte beispielsweise eine weggeworfene Zigarette der Grund für den Brand am vergangenen Mittwoch in der Nähe des Hambacher Schlosses sein. Bislang haben die Beamten allerdings keine Spuren davon im Wald gefunden, auch eine Drohne sei im Einsatz gewesen.

Wie groß der Schaden im Pfälzerwald ist, ist bislang unklar.

Verbrannter Wald beim Hambacher Schloss (Foto: SWR)
So sieht das Waldstück nach dem Brand im Pfälzerwald aus.

Eder: größter Brand im Wald in diesem Jahr

Auf dem Termin am Freitagmittag hat sich auch die rheinland-pfälzische Klimaschutz- und Forstministerin Katrin Eder (Bündnis 90/ Die Grünen)  ein Bild von den Folgen des Waldbrandes gemacht. Laut Eder war es der mit weitem Abstand größte Waldbrand im Land in diesem Jahr. "Aber das ist natürlich kein Vergleich zu dem, was in Brandenburg passiert war mit 200 Hektar", so die Ministerin. Nichtsdestotrotz beobachte sie die Trockenheit im Wald mit großer Sorge.

Neustadt

Auch Nachlöscharbeiten beendet Hambacher Schloss: Einsatz nach Waldbrand abgeschlossen

Nach dem Waldbrand am Hang des Hambacher Schlosses in Neustadt an der Weinstraße hat die Feuerwehr am Donnerstagabend ihre Kräfte abgezogen. Heute soll der Brandort nochmal kontrolliert werden.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Der Einsatz der über 200 Rettungskräfte aus der Stadt Neustadt und drei angrenzenden Landkreise sei bilderbuchmäßig verlaufen, lobte Ministerin Katrin Eder und bedankte sich bei Vertretern der Feuerwehren und der anderen Hilfsorganisationen. Sie mache sich angesichts der anhaltenden Trockenheit Sorgen um den Wald in Rheinland-Pfalz.

Kaiserslautern

Warnschilder statt moderne Technik Waldbrand im Pfälzerwald: Darum gibt es kein Frühwarnsystem

Sieben Hektar Wald standen unterhalb des Hambacher Schlosses in dieser Woche in Flammen, auch kleinere Waldbrände häufen sich im Pfälzerwald. Ein Frühwarnsystem gibt es aber einfach nicht.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Allerdings habe das Bundesland eine bessere Baumarten-Mischung als andere Regionen, deshalb sei die Waldbrandgefahr geringer. Die Forstministerin will, wie sie im Video erklärt, unter anderem prüfen lassen, wie man alte Löschwasserteiche in den Wäldern reaktivieren beziehungsweise neu anlegen kann:

Acht Hektar Wald brannten in Neustadt

Das Feuer war am Mittwochnachmittag ausgebrochen und hatte sich rasch ausgebreitet. Insgesamt brannten acht Hektar Waldfläche. Das Hambacher Schloss und das Restaurant daneben waren evakuiert worden.

Neustadt

Auch Nachlöscharbeiten beendet Hambacher Schloss: Einsatz nach Waldbrand abgeschlossen

Nach dem Waldbrand am Hang des Hambacher Schlosses in Neustadt an der Weinstraße hat die Feuerwehr am Donnerstagabend ihre Kräfte abgezogen. Heute soll der Brandort nochmal kontrolliert werden.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Kaiserslautern

Warnschilder statt moderne Technik Waldbrand im Pfälzerwald: Darum gibt es kein Frühwarnsystem

Sieben Hektar Wald standen unterhalb des Hambacher Schlosses in dieser Woche in Flammen, auch kleinere Waldbrände häufen sich im Pfälzerwald. Ein Frühwarnsystem gibt es aber einfach nicht.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR