Kreistagssitzung im Landkreis Bad Dürkheim (Foto: SWR)

Überschuss von 10.000 Euro

Kreiskrankenhaus Grünstadt mit schwarzen Zahlen

STAND

Den Kliniken in der Pfalz drohen wegen Corona-Pandemie und Inflation hohe Verluste. Das Kreiskrankenhaus Grünstadt hat aber auf der Kreistagssitzung in Bad Dürkheim jetzt für 2021 schwarze Zahlen vorgelegt.

Es ist kein großer Wurf, wenn man die Geschäftszahlen des Kreiskrankenhauses Grünstadt mit denen von Wirtschaftsbetrieben auf dem freien Markt vergleicht. Aber vor dem Hintergrund, dass die Patientenzahlen infolge der Corona-Pandemie gesunken sind und die Kliniken die Behandlungskosten für ihre Patienten nicht eigenmächtig erhöhen können, lässt es doch aufhorchen, dass der Kreistag Bad Dürkheim auf seiner Sitzung am Mittwoch eine positive Bilanz des Grünstadter Kreiskrankenhauses verabschieden konnte.

Demnach liegt der Jahresüberschuss des Krankenhauses 2021 bei rund 10.000 Euro. Das ist zwar ein kleiner Gewinn. Aber bei den Kliniken sind Gewinne in diesen Zeiten alles andere als selbstverständlich.

Kreistagssitzung im Landkreis Bad Dürkheim (Foto: SWR)

Grünstadt: Schwarze Zahlen dank Corona-Ausgleichszahlungen des Landes

Das machte der Landrat des Kreises Bad Dürkheim und Verwaltungsdirektor des Grünstadter Kreiskrankenhauses, Hans-Ulrich Ihlenfeld, auf der Sitzung des Kreistags in Bad Dürkheim auch deutlich: "Die Corona-Ausgleichszahlungen des Landes und ein separates Pflegebudget haben maßgeblich dazu beigetragen, dass das Krankenhaus so gut dasteht", sagte Ihlenfeld. Dadurch hätten die niedrigere Bettenauslastung und der Personalmangel wegen der Corona-Pandemie finanziell ausgeglichen werden können.

Kandel

Krankes Personal und steigende Kosten Krankenhäuser in der Pfalz personell und finanziell am Limit

Die Krankenhäuser in der Pfalz blicken mit Sorge auf den Corona-Herbst und Winter. Mehrere Kliniken leiden schon jetzt unter hohen krankheitsbedingten Personalausfällen und können kaum noch kostendeckend arbeiten.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Auch Kreiskrankenhaus Grünstadt droht, in die roten Zahlen zu rutschen

Und die Prognose für dieses Jahr? Der Verwaltungsdirektor des Krankenhauses machte deutlich, dass ein positiver Jahresabschluss für das Jahr 2022 zum jetzigen Zeitpunkt unwahrscheinlich ist. Als Grund gab er unter anderem die steigenden Energiekosten an. Außerdem habe das Land die Corona-Ausgleichzahlungen bereits Mitte des Jahres eingestellt.

Ludwigshafen

Alles wird teurer Kliniken in der Pfalz: Finanzielle Belastungsgrenze erreicht

Die Krankenhäuser in der Vorder- und Südpfalz fürchten wegen deutlich höherer Kosten für Energie und Lebensmittel finanzielle Probleme zu bekommen. Und schlagen Alarm.  mehr...

Luwigshafen

Steigende Corona-Zahlen Klinikum Ludwigshafen: Professor Layer blickt besorgt auf Winter

Die neue Corona-Welle ist da, auch in der Pfalz. Wie sich die steigenden Infektionszahlen aktuell im Klinikum Ludwigshafen auswirken und womit wir noch rechnen müssen, beantwortet Klinikumsdirektor Günter Layer.  mehr...

Am Vormittag SWR4 Rheinland-Pfalz

RLP

Inflationsausgleich gefordert Kosten explodieren: Kliniken in RLP bangen um Existenz

Die Krankenhäuser in Rheinland-Pfalz haben durch extreme Preissteigerungen deutlich höhere Ausgaben. Dabei sorgen nicht nur die Kosten für Strom und Gas für ein Minus im Etat.  mehr...

Der Nachmittag SWR1 Rheinland-Pfalz

STAND
AUTOR/IN
SWR