Katze aus Tierheim (Foto: SWR)

Speyer und Frankenthal verhängen Aufnahmestopp

Tierheime in der Pfalz leiden unter Fachkräftemangel und Geldnot

STAND
AUTOR/IN
Baltes, Birgit

Die Tierheime in der Vorderpfalz leiden unter Personalmangel und Geldnot. Die Tierheime in Ludwigshafen, Speyer und Frankenthal haben deshalb nach eigenen Angaben einen Aufnahmestopp für Hunde verhängt.

Die Pfälzer Tierheime suchen teilweise seit Monaten händeringend nach Tierpflegerinnen und Tierpflegern. Aber der Markt sei wie leer gefegt, so die einhellige Erfahrung. Erschwerend komme hinzu, dass die zuständigen Tierschutzvereine wegen schlechter finanzieller Ausstattung kaum mehr als den Mindestlohn zahlen können, heißt es von der Vereinsverantwortlichen. So nehmen die Tierheime zwar im Auftrag der Städte Fundtiere auf, bekommen von ihnen aber nur einen Teil der tatsächlichen Betriebskosten erstattet. Wegen des Personalmangels sowie der gestiegenen Kosten für Energie, Tierfutter und Tierärzte nehmen die Vorderpfälzer Tierheime deshalb keine Hunde und Abgabetiere von Privatpersonen mehr auf.

STAND
AUTOR/IN
Baltes, Birgit