STAND

Mit einem offiziellen ersten Spatenstich hat Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) am Mittwoch den Bau der neuen Therme in Bad Dürkheim eröffnet. Das Land bezuschusst die Baukosten mit 11 Millionen Euro.

Bad Dürkheims Bürgermeister Christoph Glogger (SPD) war beim symbolischen Spatenstich am Mittwoch ebenfalls dabei. Der 12. Mai sei ein wichtiger Tag für die Kurstadt, sagte Glogger. Mit der neuen Therme treffe Bad Dürkheim den Nerv der Zeit. Viele Menschen würden in der heutigen Zeit nach Möglichkeiten suchen, sich zu enstpannen. Die neue Therme biete dafür einen idealen Ort.

Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer betonte die Bedeutung des Projekts: Die neue Therme werde den Tourismus und den Gesundheitsstandort Bad Dürkheim langfristig stärken, sagte sie.

"Der Bau der neuen Therme ist ein bedeutendes Infrastrukturprojekt, von dem Bad Dürkheim und die gesamte Region profitieren werden."

Der offizielle Spatenstich für die neue Therme in Bad Dürkheim. (Foto: SWR)
So soll sie aussehen, die neue Therme in Bad Dürkheim.

Am Montag wurde bereits die Baustelle eingerichtet und ein Zaun gezogen. Das 35-Millionen-Euro-Projekt neben dem bestehenden Bad Dürkheimer Freizeitbad "Salinarium" soll an Weihnachten 2023 eröffnet werden. Stadtwerke-Chef Peter Kistenmacher sagte auf SWR-Anfrage, die Stadt rechne danach mit jährlich 460.000 Besuchern in "Salinarium" und Therme.

Therme sollen rote Zahlen reduzieren

Das gehobene Wellness- und Gesundheitsangebot in der Therme solle einen jährlichen Überschuss von 200.000 Euro erwirtschaften. Dieser Überschuss könne den Verlust des Freizeitbades auf 500.000 Euro im Jahr verringern.

Salinarium in Bad Dürkheim (Foto: SWR)

Bad Dürkheimer Therme mit Sauna auf mehreren Stockwerken

In der neuen Therme sollen unter anderem ein Innen- und Außenwasserbecken und eine mehrstöckige Sauna-Anlage entstehen. Die Therme soll das aus Kostengründen 2017 geschlossene alte Thermalbad ersetzen. Im März hatte der Bad Dürkheimer Stadtrat dem Finanzierungskonzept für das Projekt zugestimmt. Ende April erhielt die Stadt den Bescheid des Landes über den Zuschuss von gut elf Millionen Euro.

Bad Dürkheim

Corona-Inzidenzwert unter 100 Kreis Bad Dürkheim: Außengastronomie wieder geöffnet

Lockerungen im Kreis Bad Dürkheim: Seit Samstag dürfen dort Restaurants, Cafés oder Kneipen Gäste im Freien bewirten. Viele haben das Angebot am Wochenende gleich genutzt.  mehr...

Bad Dürkheim

Bürgerentscheid gefordert Bad Dürkheim: Mehr als 2.600 Unterschriften gegen Wein-Hotel

Eine Bürgerinitiative in Bad Dürkheim hat mehr als 2.600 Unterschriften gegen den geplanten Bau eines Wein-Hotels gesammelt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN