Ein Luftbild einer römischen Ausgrabungsstätte mit Mauern (Foto: GDKE)

Einmalige Gelegenheit: Tag des offenen Denkmals

Römisches Militärlager bei Landau war nur am Sonntag zu besichtigen

STAND
AUTOR/IN
Frank Krones

Es gilt als Sensationsfund: Bei Bauarbeiten an der B10 bei Landau kamen Reste eines römischen Militärlagers zutage. Beim Tag des offenen Denkmals gibt es am Sonntag die einmalige Gelegenheit es zu besichtigen.

Im März war ein Baggerfahrer bei Bauarbeiten zur B10 auf die Überreste aus der Römerzeit gestoßen. Bis vor wenigen Wochen wurde der Fund in der Nähe von Landau noch geheim gehalten. Fieberhaft gruben, schürften und pinselten die Archäologen Stück für Stück frei. Etwa 40 Meter breit und 220 Meter lang ist die Ausgrabungsstelle bei Landau. Die Grabungsstelle liegt an der B10-Baustelle bei Landau-Godramstein.

Landau

"Sensationsfund" bei Landau Militärlager der Römer bei Bauarbeiten an B10 entdeckt

Bei Bauarbeiten an der B10 wurden Reste eines römischen Militärlagers entdeckt. Die Stadt Landau spricht von einem "Sensationsfund" – und auch die obersten Denkmalschützer des Landes sind begeistert.  mehr...

Funde lassen auf ein römisches Militärlager schließen

Massive Fundamente, eine Sandstein-Skulptur, Keramikreste und der Fußabdruck römischer Militärsandalen wurden zutage gefördert. Waren hier vor 1.500 Jahren römische Legionäre stationiert, die einen Handelsweg überwachten? Genau können das die Wissenschaftler zwar noch nicht sagen, aber eines steht fest: Es ist ein besonderer Fund, so der Archäologe David Hissnauer von der Landesarchäologie in Speyer.

Römische Funde bei Ausgrabungen in Landau-Godramstein (Foto: SWR)

Einmalige Gelegenheit: Führungen am Sonntag

Nachdem jetzt alles dokumentiert ist, wird die Ausgrabungsstelle bald wieder mit Sand zugeschüttet. So soll sie geschützt werden. Zu sehen gibt es dann für Interessierte nichts mehr. Die einzige Chance sich die Ausgrabung anzuschauen bot sich bei Führungen am Tag des offenen Denkmals am Sonntag. Mitarbeiter der Landesarchäologie erläuterten die Überreste aus der späten Römerzeit.

Tag des offenen Denkmals

An diesem Sonntag waren auch in der Vorder-und Südpfalz wieder viele historische Gebäude, alte Fabriken, Kirchen und Klöster zu besichtigen, die sonst nicht so einfach zugänglich sind. In den zurückliegenden Jahren kamen allein in Rheinland-Pfalz tausende Besucher, um am Tag des offenen Denkmals einen Blick in die Vergangenheit zu werfen. In der Pfalz gibt es unter anderem die Möglichkeit die NS-Gedenkstätte in Neustadt oder das Schillerhaus in Ludwigshafen zu besichtigen. Eine vollständige Liste der Denkmäler, die sich an dem Aktionstag beteiligen, finden Sie hier.

Tag des offenen Denkmals Alte und neuere Denkmäler in RLP öffnen für Neugierige

Vom Industriedenkmal Sayner Hütte bis zur frisch renovierten Burg Windeck: Am Tag des offenen Denkmals gibt es heute freien Eintritt in zahlreiche Gebäude.  mehr...

Am Morgen SWR4 Rheinland-Pfalz

Ludwigshafen

Jetzt die SWR Aktuell App runterladen Nachrichten aus Ludwigshafen und der Süd- und Vorderpfalz aufs Handy

Die SWR Aktuell App bringt Ihnen kurz und knapp alles Wichtige auf Ihr Smartphone. Sie bekommen jetzt auch gezielt Nachrichten aus Ludwigshafen und der Pfalz. So funktioniert's:  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Frank Krones