Speyer

Synode startet

STAND

Am Donnerstag startet die Landessynode der Evangelischen Kirche der Pfalz. Bei den dreitägigen Beratungen wird es unter anderem um den kostspieligen Unterhalt von Gebäuden der Kirchengemeinden gehen. Unterhalt und Sanierung von Gemeindehäusern und kirchlichen Einrichtungen kosten die Kirchengemeinden in der Pfalz sehr viel Geld. Dabei schrumpft die Kirche Jahr um Jahr. Es seien immer noch so viele Gebäude vorhanden, wie zu Zeiten, als die Evangelische Kirche der Pfalz noch 700.000 Mitglieder hatte. Inzwischen sind es nur noch 500.000, heißt es in einer Mitteilung der Landeskirche. Die Synode, sozusagen das Parlament der Kirche, wird dazu Beschlüsse fassen. Unterm Strich geht es natürlich um die Frage, wie viele Gebäude man sich noch leisten kann. Die Synode tagt wegen der steigenden Corona-Fallzahlen erneut als Videokonferenz. Sie wird im Internet live übertragen.

STAND
AUTOR/IN