SWR-Umfrage: Viele unsichere Bürgermeister in der Pfalz treten wieder an

Stand
AUTOR/IN
Krones, Frank

Bei einer SWR-Umfrage im Herbst waren einige Ortsbürgermeister in der Vorder-und Südpfalz noch unsicher, ob sie wieder zur Wahl antreten wollen. Die meisten von ihnen kandidieren am 9. Juni bei der Kommunalwahl wieder.

Auch wenn sie wieder zur Wahl antreten, sind viele der Ortsbürgermeister in der Pfalz noch immer unzufrieden mit der Situation in ihren Gemeinden. Viel Arbeit, oft keine Anerkennung und wenig Geld in den Kassen, das sind nach wie vor die Probleme mit denen sich die Ortsbürgermeister nach eigenen Angaben herumschlagen. Dass viele jetzt doch wieder antreten, liegt hautsächlich an zwei Gründen: Zum einem fühlen sie sich ihren Heimatgemeinden verpflichtet, wie etwa Hans-Peter Carius aus Münchweiler im Kreis Südliche Weinstraße, zum anderen wollen sie bereits angestoßene Projekte weiterführen, wie es Hermann Augspurger in Bad Bergzabern schildert. Landesweit hatten sich im Herbst 610 Bürgermeister an der SWR-Umfrage beteiligt. Damals waren 160 von ihnen noch unsicher, ob sie sich nochmal zur Wahl stellen.

Stand
AUTOR/IN
Krones, Frank