STAND

Eine Seilbahn über den Rhein von Ludwigshafen nach Mannheim war am Montag Thema im Stadtrat. Die Räte sollten eigentlich entscheiden, ob eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben wird. Aber: Sie haben das Thema weitergereicht.

Der Ludwigshafener Stadtrat hat das Thema bei der Sitzung am Montag an die Metropolregion Rhein-Neckar weitergereicht: Die Verwaltung hatte eine Machbarkeitsstudie zur Diskussion gestellt, ob eine Seilbahn zur Verkehrsentlastung nicht doch sinnvoll sein könnte.

Studie kostet die Stadt fast 30.000 Euro

Allerdings würde eine Studie die hochverschuldete Stadt mehr als 27.000 Euro kosten. Die Begeisterung im Rat hielt sich in Grenzen. Zudem äußerten gleich mehrere Fraktionen die Sorge, dass eine solche Seilbahn Bussen und Bahnen des Öffentlichen Nahverkehrs die Fahrgäste abziehen könnte.

Einigen konnte sich der Rat auf den Vorschlag der SPD, das Thema in der nächsten Verbandversammlung der Metropolregion Rhein-Neckar anzusprechen; und dort dann auch für eine gemeinsame Finanzierung der Machbarkeitsstudie zu werben. Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) soll das Projekt jetzt erneut durchleuchten.

"In der Schwebe" Multimedia-Reportage: Zehn Jahre Koblenzer Seilbahn

Vom Streitobjekt zum Touristenmagnet - die Seilbahn Koblenz schwebt seit zehn Jahren über den Rhein. Eine Multimedia-Reportage des SWR Studio Koblenz über die Erfolgsgeschichte der Seilbahn.  mehr...

Seilbahn doch sinnvoll?

Eine VRN-Untersuchung aus dem Jahr 2016 hatte damals ergeben, dass eine Seilbahn nicht viele Autofahrer dazu bewegen würde, das Auto stehen zu lassen.

Allerdings haben sich seitdem mit den Problemen um die Hochstraßen Süd und Nord die Rahmenbedingungen geändert. Deshalb wurde der Ruf nach einer neuen Machbarkeitsstudie laut.

So könnte die Rhein-Seilbahn bei Ludwigshafen aussehen (Fotomontage) (Foto: SWR)
So könnte die Rhein-Seilbahn bei Ludwigshafen aussehen (Fotomontage)
STAND
AUTOR/IN