Der Wurstmarkt in Bad Dürkheim (Foto: dpa Bildfunk, Picture Alliance)

Landesweites Projekt "Urbane Sicherheit"

Bad Dürkheim: Wurstmarkt vor Terroranschlägen schützen

STAND

Wie kann man Städte vor Terror-Anschlägen oder Amokfahrten wie beispielsweise in Trier schützen? Ein entsprechendes Sicherheitskonzept soll nun auch die Stadt Bad Dürkheim erarbeiten - im Mittelpunkt steht der Wurstmarkt.

Der Bad Dürkheimer Wurstmarkt im Jahr 2015 (Foto: dpa Bildfunk, picture alliance/dpa | Ronald Wittek)
Ab 2. Juli gelten in Rheinland-Pfalz weitere Lockerungen – dann sollen Volksfeste auch wieder möglich sein. picture alliance/dpa | Ronald Wittek

Die Stadt Bad Dürkheim soll eine Vorreiterrolle bei Sicherheitskonzepten in kleineren Städten im Land spielen. Nach Angaben des rheinland-pfälzischen Innenministeriums hat das Land die Stadt jetzt in das Projekt “Urbane Sicherheit“ aufgenommen. Grund dafür ist, dass Bad Dürkheim mit dem Wurstmarkt eine Großveranstaltung von überregionaler Bedeutung ausrichtet. Jedes Jahr kommen über eine halbe Million Besucher zu dem Weinfest.

Sicherheitskonzepte werden von Bund und Land gefördert

In der ersten Phase werde die Stadt ein Konzept erarbeiten, wie das Weinfest durch Sperranlagen sowie durch Polizeikräfte und Verkehrslenkung vor Amokfahrten und Terroranschlägen geschützt werden könne. Der Bau von versenkbaren Pollern und das Erstellen von Zufahrtskonzepten für Bad Dürkheim und den Wurstmarkt könnten von Land und Bund mit bis zu 90 Prozent gefördert werden. Vom 9.bis 19 September 2022 finder der nächste Wurstmarkt statt.

Bad Dürkheim

Größtes Weinfest der Welt fällt wieder aus Stadtrat Bad Dürkheim sagt Wurstmarkt auch dieses Jahr ab

Der Dürkheimer Wurstmarkt, das wohl größte Weinfest der Welt, fällt auch in diesem Jahr Corona zum Opfer. Der Stadtrat hat sich nahezu einstimmig für die Absage entschieden.  mehr...

Am Nachmittag SWR4 Rheinland-Pfalz

Auch Trier und Mainz nehmen am Projekt teil

Auch Trier und Mainz nehmen an dem Projekt teil. Laut Innenministerium hat man Trier ausgewählt, weil die Stadt durch die Amokfahrt besonders betroffen war. In Mainz hingegen findet der nächste Rheinland-Pfalz-Tag statt.

Trier

Amokfahrt vom 1. Dezember 2020 Trier will Opfern der Amokfahrt am Jahrestag gedenken

Genau ein Jahr nach der Amokfahrt in der Trierer Fußgängerzone wird es zwei Gedenkveranstaltungen geben. Das hat die Stadt am Montag mitgeteilt.  mehr...

STAND
AUTOR/IN